CRPS behandeln in Ulm

Hyperbare Sauerstofftherapie als vielversprechende Therapie bei CRPS behandeln in Ulm

Als CRPS werden vielfältige Beschwerden bezeichnet, die von einen chronisch neurologischen Krankheitsbild einhergehen, das von Schmerzen und Sensibilitätsstörungen geprägt wird.

Unsere Anwendungsgebiete

Warum sollten Sie sich an unserem Zentrum vorstellen?

Unser HBO-Zentrum Aachen, ist mit den modernsten Technologien ausgestattet, in der wir täglich ambulante, stationäre aber auch intensivmedizinisch betreute Patienten behandeln.


„Das Eintreten einer Erkrankung in unser Leben können wir rückblickend nicht ändern - Wir können jedoch heute dafür sorgen, dass Sie in Zukunft gesünder durchs Leben gehen.“

Was unsere Kunden sagen

"

Behandlung

Hörsturz / Tinnitus




Ja, die Beschwerden mit dem Tinnitus haben sich verbessert, es ist teilweise leiser, ist aber Situationsabhängig.


Klare standardisierte Abläufe mit Fokus auf Sicherheit für Patient und Personal. Bei Bedarf individuelle Betreuung, ruhiges und entspanntes Setting.














Herr Dr J aus Aachen

Behandlung: Hörsturz/Tinnitus - September 2022

"

Behandlung

Long Covid


Meine Tochter war bei Ihnen bis zum 1. April in Therapie und ich wollte kurz berichten, wie es ihr jetzt geht:
Direkt die erste Woche nach der Therapie war sie tagsüber sehr erschöpft, genau wie vor der Therapie. Aber sie konnte nachts durchschlafen, wie schon seit Beginn der Therapie. In der zweiten Woche nach Therapie-Ende hat sich ihr Zustand deutlich verbessert. Sie hat mehr Energie und kann viel mehr am Leben teilnehmen als vorher. Sie schläft nachts durch. Den Rollstuhl hat sie inzwischen seit 4 Wochen nicht mehr gebraucht, sie kann kleine Spaziergänge zu Fuß machen. Sie hat wieder begonnen, Aufgaben für die Schule zu machen.
Wir freuen uns sehr über diese neue Freiheit!


Frau B aus Junglinster

Behandlung: Long Covid - April 2023

 

"

Behandlung

CFS - Chronische Fatigue-Syndrom (ME/CFS)


Ja, die Beschwerden wie die Missempfindungen an den Ohren haben sich verbessert, das Fatigue hat sich leicht verbessert.


Top Professionell, flexibel und freundliche, gehen auf den Patienten ein, sehr gute Betreuung.










Herr Straetmanns aus Aachen

Behandlung: CFS - Chronische Fatigue-Syndrom (ME/CFS) - August 2022


Kontakt

0 of 350

Oder Rufen Sie uns gerne an!

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Termin in unserer Sprechstunde. Der Empfang ist aktuell telefonisch Mo, Di, Do von 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr und Mi, Fr von 8.30 - 12.30 Uhr besetzt. Für Notfällen sind wir 24/7 erreichbar

Haben Sie Fragen zu CRPS in Ulm?

Wir sind für Sie da.

CRPS - Complex Regional Pain Syndrome behandeln

CRPS behandeln in Ulm

Was ist CRPS?

CRPS ist eine Schmerzerkrankung, welche mit einer 2-15%igen Chance nach einer Verletzung am Körper auftreten kann. Betroffene leiden meist an beschränkter Mobilität, Sensibilitätsstörungen, Entzündungen und Schmerzen. Am häufigsten tritt CRPS nach schweren Verletzungen des Körpers, Beschädigungen der Knochen und Operationen auf. Aber auch nach leichten Verletzungen ist es möglich, an CRPs zu erkranken. Da die CRPS-Erkrankung noch nicht vollständig erforscht ist, sind manche Symptome und Beeinträchtigungen noch umstritten. Zum Beispiel beschweren sich viele Betroffene über Knie-Probleme, aber noch sind sich Ärzte nicht sicher, ob dies tatsächlich ein Symptom von CRPS ist. In den meisten Fällen betrifft CRPS Füße und Hände. Während CRPS in jedem Lebensjahr vorkommen kann, wurde es bisher hauptsächlich in 40-70-Jährigen diagnostiziert.

Es wird angenommen, dass CRPS wegen einer Kombination von Veränderungen in der Region des Rückenmarks und des Gehirns plus Prozessen, die neurogen und entzündlich auftreten können, entsteht. Aufgrund dieser Prozesse können viele Symptome verschiedener Art auftreten. Doch nicht jeder Betroffene leidet unter jedem der Symptome, des Weiteren können sich die Art und Häufigkeit der Symptome im Krankheitsverlauf ändern. Bei einer fehlenden Behandlung von CRPS kann es dazu kommen, dass eine gravierende Veränderung des Rückenmarks und Gehirns auftritt. Besonders akut ist die Erkrankung in den ersten sechs Monaten nach der Beschädigung am Körper, diese Zeit wird durch eine lang-andauernde und überschießende Entzündung geprägt. Zwar sind Entzündungen nach Verletzungen und Gewebeschädigungen normal, doch beim CRPS hält die Entzündung nicht nur viel länger an, sondern ist auch noch viel stärker ausgeprägt. 


Symptome bei CRPS

Von CRPS betroffene Patienten können an vielen verschiedenen entzündlichen Symptomen leiden, dazu gehört eine Zunahme an Schweißbildung, starke Schwellungen, Pigmentstörung der Haut, Temperaturveränderungen des betroffenen Körperteils und eine Haar- und Fingernagelwachstumsstörung.

Zusätzlich kann es zu einer eingeschränkten Mobilität kommen, beispielsweise kann die Streckung und Beugung des Sprung- beziehungsweise Handgelenks beeinträchtigt sein.

Auch häufig unter den Symptomen befindest sich die Kraftlosigkeit und Schmerzempfinden, welche bei Anstrengungen und genereller Bewegung auftreten kann. Diese Schmerzen können entweder belastungsabhängig erscheinen oder permament anwesend sein. Dabei kann die Intensität der Schmerzen durch äußere Faktoren beeinflusst werden, Kälte oder Wärme können hier die Schmerzen verbessern oder auch verschlechtern. Die Stärke der Schmerzen kann aber auch auf eine natürliche Weise schwanken. Oft werden die betroffenen Körperteile empfindlich gegenüber Berührungen oder anderen äußeren Einflüssen, in anderen Fällen können sich die Körperteile taub anfühlen. Dieses Taubheitsgefühl kann zu weiteren Verletzungen führen.

Hier unterschiedet man auch zwischen CRPS Typ 1 und CRPS Typ 2. Bei CRPS Typ 1 gibt es keine begleitende Nervenbeschädigung, bei Typ 2 tritt eine solche auf.

Hier die häufigsten Symptome im Überblick:

- Starke Schwellungen

- Entzündungen

- Kraftlosigkeit

- Anormal starke Schmerzen

- Beeinträchtigte Mobilität

- Pigmentstörung

- Erhöhter Schweißfluss

- Falsche Körperwahrnehmung

- Falsche Temperaturwahrnehmung

Therapie bei CRPS

Eine Vielzahl von wissenschaftlich aufgearbeiteten Einzelfall-Berichten stützen die sich mehrenden Hinweise, dass die Hyperbare Sauerstofftherapie ein vielversprechender Therapieansatz in der Behandlung von CRPS werden kann.

In den letzten zwei Jahren wurden zunächst Einzelfälle und dann im Verlauf eine Vielzahl von Fällen bekannt, bei denen die Behandlung mit Hyperbarer Sauerstofftherapie überraschend erfolgreich und mit erstaunlich positiven Ergebnissen eingesetzt wurde. Erste kleinere Studien konnten bereits die sichere Durchführung der HBO-Therapie und frühe Behandlungserfolge zeigen.

Unser Team unterstützt Sie bei der Genesung von der CRPS Erkrankung.