Ablauf der Therapie

Sorgfältige ärztliche Beratung vor jeder HBO Therapie


Ein Vorgespräch an unserem Zentrum dient zur Abklärung der Indikation sowie zur Prüfung der Druckkammertauglichkeit. Es erfolgt eine orientierende körperliche Untersuchung mit ggf. weiterführender Diagnostik. Darüber hinaus werden Sie über mögliche Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt.

Bringen Sie sich etwas Lektüre mit, schalten Sie ab und lassen Sie den Sauerstoff wirken.

U.P.F. Siekmann


Ablauf der Therapie

Zu Beginn einer jeden Behandlung wird der Druck in der Druckkammer langsam erhöht. Während dieser „Kompressionsphase“ atmen sie „normale Atemluft“ und haben genug Zeit für den Druckausgleich.

Ist der Therapie-Druck erreicht, setzen Sie nun ihre Sauerstoff-Maske auf. Damit beginnt die eigentliche Behandlung mit hyperbarem Sauerstoff in der Sie, unterbrochen von kleinen Pausen, reinen Sauerstoff einatmen. Dies ist die sogenannte „Isopressionsphase“. 

Gegen Ende der Behandlung wird in der „Dekompressionsphase“ der Luftdruck allmählich wieder auf den normalen Luftdruck reduziert und Sie verlassen nach einem kurzen Stopp kurz vor Ende der Behandlung dann die Druckkammer. 

Wir sind für Sie da

Vor, während und nach der Therapie ist die gesamte Zeit medizinisches Fachpersonal Vorort, welches Sie begleitet und jederzeit zu Verfügung steht.

Hilfe bei der Kostenübernahme und Anreise

Selbstverständlich stehen wir ihnen mit Rat und Tat zur Seite und übernehmen für Sie die Antragstellung zur Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse, sofern notwendig.


Rufen Sie uns gerne an: +49 (0)241/84044

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Termin in unserer Sprechstunde. Der Empfang ist aktuell telefonisch Mo-Fr von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr besetzt.