• Kackertstraße 11, 52072 Aachen
  • Telefon: +49-(0)241/84044
  • Fax: +49-(0)241/8793494
  • info(at)hbo-aachen.de
logo
  • Zentrum für hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) und Tauchmedizin
    • 26 OKT 15
    • 0

    Patientenbericht – Behandlung eines diabetischen Fußsyndroms

    Seit vielen Jahren lebe ich mit der Diagnose „Diabetes mellitus, Typ 2“. Anfangs waren die Einschränkungen durch die Erkrankung nicht allzu gravierend, doch fand in den letzten zwei bis drei Jahren eine gravierende Verschlechterung statt. Nicht nur, dass meine Lebensenergie deutlich nachließ, was auch daran liegen könnte, dass ich fast 70 Jahre alt bin. Viel schlimmer waren die körperlichen Einschränkungen, als ich ein diabetisches Fußsyndrom bekam. Sich nicht oder nur unter Schmerzen bewegen zu können, ist schlimm. Bei mir erreichte das Syndrom das Stadium „Wagner 3“, wie die Mediziner sagen. Für mich waren es offene Wunden an den Füßen, besonders schlimm am linken, die einfach nicht heilen wollten, egal, was ich unternahm oder unterließ. Sogar meine linke Großzehe musste amputiert werden. Mit der Amputationswunde waren es vier Wunden, die aufgrund einer Wundheilungsstörung nicht verheilten: eine am Außenfuß, zwei am Innenfuß und die Amputationswunde. Da kann man schon mal verzweifeln!

    Doch dann überwies mich meine Gefäßchirurgin in Aachen an das HBO-Zentrum in Aachen. Für vier Monate wurde ich dort behandelt. Meine gesetzliche Krankenkasse übernahm die Kosten zu 100 Prozent.

    Vier Monate und sehr viele Behandlungen in der Druckkammer. Später ist geschehen, was ich mir nur noch schwach zu erhoffen wagte: Bis auf eine kleine noch offene Stelle von höchstens 1 cm Durchmesser ist alles verheilt. Von Wundheilungsstörungen keine Spur mehr! Ich kann wieder gehen, ohne Schmerzen zu haben und ohne befürchten zu müssen, dass es morgen noch schlimmer ist. Und als zusätzlichen positiven Nebeneffekt verspüre ich wieder mehr Lebensenergie. Ich bin wieder kräftiger und kraftvoller.

    Mein Dank gilt neben meiner Gefäßchirurgin dem HBO-Team, das mich nicht nur gut und kompetent behandelt hat, sondern auch für meine Fragen immer ein offenes Ohr hatte.

    Peter Motzem aus Aachen

    Hinterlassen Sie einen Kommentar →

Kommentieren

You must be logged in to post a comment.